Brennst du fürs Programmieren?

Viele Softwareentwickler sehen das Programmieren nur als Job und nicht als ihre Leidenschaft. Antonin Januska hat zu diesem Thema einen interessanten Artikel geschrieben: I’m a developer, but it’s not my passion.

Ich würde von mir selbst sagen, dass ich für das Programmieren brenne und es nicht nur als Job sehe. Das muss ich auch, da ich es sonst wahrscheinlich kaum meinen Auszubildenden und Studierenden vermitteln könnte.

Und ich glaube auch nicht, dass ich freiwillig einen Podcast aufnehmen würde, um angehenden Anwendungsentwicklern zu helfen, wenn mir das Programmieren nicht so viel Spaß machen würde.

Ich zitiere daher immer gern Augustinus Aurelius:

In dir muss brennen, was du in anderen entzünden willst.

Brennst du auch fürs Programmieren? Ist Programmieren deine Leidenschaft? Oder siehst du es nur als Mittel zum Zweck?

2 thoughts on “Brennst du fürs Programmieren?

  1. Hallo Stefan,

    zu dem Thema gab es kürzlich auch einen interessanten Querschnitt auf Quora: https://www.quora.com/Do-most-programmers-really-enjoy-programming

    Im Konzernumfeld kommt es mir so vor, als würden die wenigsten Entwickler für ihre Profession brennen. Mit Linux, vim oder regular expressions kann kaum einer etwas anfangen. Oft haben sie sich auf eine Sprache/Umgebung festgelegt und machen in ihrer Freizeit nichts mit Software.
    Finde ich sehr schade und es fällt mir schwer, dabei wertungsfrei zu bleiben, weil die Werkzeuge und das Potential oft nicht ausgenutzt werden. Andererseits kann man grade bei „9 to 5“-Entwicklern oft erstaunlich viel über Produktivität lernen. Was man in seiner Freizeit macht, ist ja jedem selbst überlassen.

    Der kulturelle Hype für Softwareentwicklung ist im deutschen Raum wohl einfach noch nicht so weit wie in den USA. Dafür gibt es in unserem Umfeld viele selbstständige Softwareentwickler, die davon leben, sich konstant weiterzubilden und privat auch mal Projekte bauen, oft mit dem Ziel diese zu verkaufen. Das hält fit und die brennen dann tatsächlich oft für die Programmierung!

    VG,
    Max

  2. Hallo Max,

    vielen Dank für den Link. Den kannte ich noch nicht.

    Ich kann deinen Eindruck bestätigen: Viele Entwickler, die ich kenne, sehen Programmieren nur als ihren Job. Was ja auch völlig ok ist.

    Für alle anderen gibt es ja genug Möglichkeiten, sich auszutauschen. Dafür habe ich z.B. den Softwareentwickler-Stammtisch ins Leben gerufen. Da ist die Teilnahme freiwillig und es kommen daher nur Entwickler, die richtig Bock aufs Entwickeln haben 🙂

    Viele Grüße!
    Stefan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

To create code blocks or other preformatted text, indent by four spaces:

    This will be displayed in a monospaced font. The first four 
    spaces will be stripped off, but all other whitespace
    will be preserved.
    
    Markdown is turned off in code blocks:
     [This is not a link](http://example.com)

To create not a block, but an inline code span, use backticks:

Here is some inline `code`.

For more help see http://daringfireball.net/projects/markdown/syntax