Clean Code

Buchclub zu „Clean Code“

Ich weiß nicht, wie oft ich im Blog oder im Podcast schon das Buch Clean Code* von Robert C. Martin empfohlen habe. Es hat mir bei meiner Ausbildung zum Softwareentwickler sehr geholfen. Daher möchte ich jetzt mit meinen aktuellen Azubis einen Buchclub starten, der Clean Code bearbeitet. Die Azubis werden jeden Monat zu einem Thema des Buchs eine Präsentation vor unserer Abteilung halten. Dadurch bin auch ich gezwungen, das Buch noch einmal von vorne bis hinten zu lesen. 🙂

In irgendeiner Form werde ich die Ergebnisse auch im Blog oder Podcast zur Verfügung stellen. Wenn du also beim Buchclub mitmachen willst, nichts wie los und schaff dir das Buch an! Eine Investition, die sich sofort auszahlen wird. So viele praktische Tipps zur Programmierung – komplett unabhängig von der Programmiersprache – wirst du in wenigen anderen Büchern finden.

Und als kurzen Lesetipp zum Thema Clean Code kann ich dir noch diesen Artikel von Jason Gorman empfehlen: Clean Code isn’t a Programming Luxury. It’s a Business Necessity. Darin zeigt er noch einmal die Wichtigkeit von Clean Code für die Praxis. Es handelt sich hierbei nicht um ein „Nice to Have“ oder Luxus-Feature, sondern um eine absolute Notwendigkeit.

Robert C. Martin - Clean Code: A Handbook of Agile Software Craftsmanship (Affiliate)*


Hast du das Buch schon gelesen? Welche Inhalte haben dir am besten gefallen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

To create code blocks or other preformatted text, indent by four spaces:

    This will be displayed in a monospaced font. The first four 
    spaces will be stripped off, but all other whitespace
    will be preserved.
    
    Markdown is turned off in code blocks:
     [This is not a link](http://example.com)

To create not a block, but an inline code span, use backticks:

Here is some inline `code`.

For more help see http://daringfireball.net/projects/markdown/syntax