Checkliste für die Projektpräsentation und das Fachgespräch

Der Tag der Projektpräsentation ist sicher für viele Prüflinge stressig. Es geht ja immerhin um nichts weniger als den (meist ersten) Berufsabschluss und die letztendliche Abschlussnote. Da sollte man sich als Prüfling nicht noch unnötig zusätzlich Stress verursachen durch vergessene wichtige Unterlagen oder Utensilien, die unbedingt bei dieser letzten Prüfung benötigt werden.

Um es euch etwas einfacher zu machen, kommt hier meine ultimative Liste aller Dinge, die ihr zur Prüfung mitbringen solltet:

  • Prüfungseinladung der IHK
  • Personalausweis (falls ihr dem Prüfungsausschuss nicht persönlich bekannt seid, weil z.B. euer Lehrer teilnimmt)
  • Ausbildungsnachweis („Berichtsheft“ bzw. Projektbericht bei externen Prüflingen oder dualen Studenten) auf Papier (ohne das Berichtsheft werdet ihr nicht geprüft!)
  • Laptop mit eurer Abschlusspräsentation (vorher nochmal testen, ob alle verwendeten Schriftarten, Bilder, Videos usw. eingebettet oder korrekt verknüpft sind)
  • Presenter mit Laserpointer (damit ihr nicht ständig zum Laptop rennen müsst, um die Folien durchzuschalten, und etwas in der Hand habt, an dem ihr euch festhalten könnt)
  • Wasser bzw. irgendetwas zu trinken (viele Prüflinge haben durch die Aufregung einen trockenen Hals und das ist für den Vortrag nicht gerade förderlich)
  • VGA-/DVI-/HDMI-Kabel bzw. -Adapter für euren Laptop (oft gibt es Probleme mit dem Beamer vor Ort, der nicht den erwarteten Anschluss hat)
  • eigener Beamer (falls in eurem Prüfungsraum kein Beamer bereitgestellt wird)
  • Zeugnis der Berufsschule (falls ihr eure Note mit auf das IHK-Zeugnis drucken lassen wollt)
  • Nervennahrung (die Wartezeit bis zur Prüfung ist unerträglich)
  • vernünftige Kleidung (nicht „overdressed“, aber schicke Klamotten wie Hemd oder Bluse sind schon angebracht)
  • gut vorbereitete Antworten auf die klassischen Fragen im Fachgespräch (dazu später mehr)
  • eventuell eure programmierte Anwendung, falls ihr sie live demonstrieren wollt (wovon ich aber in den meisten Fällen abraten würde)

Optimal wäre es, wenn ihr den Prüfungsraum vor der eigentlichen Prüfung einmal begutachten und vielleicht sogar eure Präsentation vor Ort durchspielen könnt. Nur so könnt ihr sicher sein, dass aus der späteren Position der Prüfer heraus alle Texte gut lesbar (Schriftgröße usw.) und Grafiken erkennbar (Kontrast usw.) sind.

Ein letzter Tipp: Kommt lieber deutlich zu früh als ein wenig zu spät zur Prüfung. Wir konnten z.B. schon öfter Prüflinge spontan um eine Stunde vorziehen, weil andere ausgefallen sind oder ihr Berichtsheft vergessen haben! Da macht es einen guten Eindruck, wenn man spontan reagieren kann und bereitsteht.

Ich wünsche euch allen viel Erfolg bei der letzten Prüfung zum Fachinformatiker Anwendungsentwicklung und hoffe, die Liste hat euch geholfen. Gibt es noch Dinge die ich vergessen habe? Schreibt mir gerne in den Kommentaren!

Weitere Infos zur Projektpräsentation

Du suchst noch mehr Tipps rund um die Projektpräsentation? Dann schau doch mal in diese Artikel- und Podcast-Kategorie: Alle Artikel rund um die Projektpräsentation.

Und wenn du dich für meinen Newsletter einträgst, kannst du dir jetzt sofort meine Checkliste für die Projektpräsentation herunterladen.

Checkliste für die Projektpräsentation

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

To create code blocks or other preformatted text, indent by four spaces:

    This will be displayed in a monospaced font. The first four 
    spaces will be stripped off, but all other whitespace
    will be preserved.
    
    Markdown is turned off in code blocks:
     [This is not a link](http://example.com)

To create not a block, but an inline code span, use backticks:

Here is some inline `code`.

For more help see http://daringfireball.net/projects/markdown/syntax