DevOps – auf dem Mainframe!?

DevOps ist ein Thema, das inzwischen schon nicht mehr als Hype bewertet werden kann. Stattdessen scheint es in den meisten Unternehmen inzwischen üblich zu sein, den Betrieb und die Entwicklung von Anwendungen zusammenzulegen bzw. zusammen zu organisieren. Dass diese moderne Möglichkeit inzwischen sogar auch auf (ur)alten Systemen möglich ist, zeigt dieser Artikel der Software AG: DevOps for the Mainframe.

Auch für den „guten alten“ Mainframe, der bislang häufig das Symbol für Legacy-Applikationen war, ist es inzwischen möglich, mit modernen Entwicklungsumgebungen und Deployment-Prozessen agil Software zu entwickeln. Man kann die 40 Jahre alte Datenbank Adabas inzwischen sogar in Docker-Containern laufen lassen. Wenn das mal nicht cool ist!

Auch ich selbst habe zu diesem Thema vor Kurzem einen Fachartikel für die ObjektSpektrum geschrieben. Dort habe ich erklärt, wie wir bei der ALTE OLDENBURGER unsere 20 Jahre alte Applikation auf den neusten Entwicklungsstand gebracht haben.

Und mein ehemaliger Azubi Jonas hat einen kleinen Artikel zum Besuch der Natural-Schulung für unseren Azubi-Blog geschrieben. Dort erfährst du, wie heutzutage Schulungen einer scheinbar veralteten Programmiersprache ablaufen. Schau gerne mal bei unserer „AOsbildung“ vorbei: Besuch der fortgeschrittenen Natural-Schulung.


Arbeitest du auf der Arbeit nur mit den neusten State-of-the-Art-Tools oder bist du in einer Legacy-Anwendung unterwegs? Versucht ihr, moderne Ideen bei der Entwicklung umzusetzen? Oder arbeitet ihr noch genauso wie vor 20 Jahren?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

To create code blocks or other preformatted text, indent by four spaces:

    This will be displayed in a monospaced font. The first four 
    spaces will be stripped off, but all other whitespace
    will be preserved.
    
    Markdown is turned off in code blocks:
     [This is not a link](http://example.com)

To create not a block, but an inline code span, use backticks:

Here is some inline `code`.

For more help see http://daringfireball.net/projects/markdown/syntax