Die „Azubiflüsterin“ und Generation Z

Auf dem Deutschen Ausbildungleiterkongress habe ich letztes Jahr zum ersten Mal von der „Azubiflüsterin“ Sabine Bleumortier gehört. Seitdem schaue ich regelmäßig auf ihrer Website vorbei und nehme dabei immer wieder Anregungen für meinen Alltag als Ausbilder mit. Hier gibt sie z.B. einige Tipps für einen guten ersten Eindruck beim Einstieg in die Ausbildung – für Azubis, aber auch für Ausbilder!

Wir haben in der AO vor Kurzem den Bereich zur Ausbildung auf unserer Website aktualisiert und dabei habe ich mir u.a. bei Frau Bleumortier einige Inspirationen geholt. Hier gibt sie z.B. Tipps für Ausbildungs-Blogs. Wir haben zwar (noch) keinen Azubi-Blog für das Unternehmen, aber zwei meiner aktuellen Azubis (Jonas und Vincent) betreiben jeweils ihre private Website, auf der sie auch Fachartikel veröffentlichen, die sie im Rahmen der Ausbildung geschrieben haben. Und unsere aktuellen Azubis stellen sich nun immerhin auch mit einem kleinen Steckbrief auf unserer Website vor.

Auch zum Umgang mit der „Generation Z“, dich sich jetzt schon seit ein paar Jahren in die Ausbildung in den Unternehmen begibt, gibt Frau Bleumortier immer wieder Tipps und hält auch Vorträge zum Thema. Hier gibt es einen kurzen Ausschnitt bei YouTube: Hilfe, die Generation Z kommt!

Passend dazu kann ich abschließend noch diesen interessanten Artikel empfehlen, der die Werte und Wünsche der neuen Generation an die Arbeitgeber zusammenfasst: Generation Spaß adé, hier kommen die Realisten.


Bist du selbst Azubi der „Generation Z“ und kannst die obigen Einstellungen bestätigen oder ihnen widersprechen? Und was hältst du als Ausbilder von den Tipps von Frau Bleumortier? Ich freue mich über Feedback!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

To create code blocks or other preformatted text, indent by four spaces:

    This will be displayed in a monospaced font. The first four 
    spaces will be stripped off, but all other whitespace
    will be preserved.
    
    Markdown is turned off in code blocks:
     [This is not a link](http://example.com)

To create not a block, but an inline code span, use backticks:

Here is some inline `code`.

For more help see http://daringfireball.net/projects/markdown/syntax