Die beste Programmiersprache

Die beste Programmiersprache

In diesem Artikel von Artem Chistyakov geht es um die interessante Frage nach der besten Programmiersprache: The language of programming. Allerdings nicht um das, was du jetzt wahrscheinlich denkst. Er vergleicht nicht etwa Java und C# oder Python und Ruby miteinander, sondern bezieht sich tatsächlich auf die Sprache, die der Entwickler nutzt, um z.B. Variablen oder Methoden zu benennen, also Englisch oder Deutsch (bzw. Russisch in seinem Fall).

Der Artikel hat mich stark an meine eigene Arbeit erinnert. Wir entwickeln unsere Kernsysteme nämlich auch auf Deutsch. Das führt zwar zu seltsamen Konstrukten wie getAlter(), die für andere Entwickler ein No-Go sind. Aber in unserer Domäne – der privaten Krankenversicherung – lassen sich nicht alle Fachbegriffe sinnvoll ins Englische übersetzen. Und wenn doch, versteht der Fachbereich sie wahrscheinlich nicht mehr, da er gewohnt ist, deutsche Begriffe zu verwenden.

Ich habe mich inzwischen schon an die Benennung gewöhnt und sehe den klaren Vorteil, dass sofort und unmissverständlich jedem Leser klar ist, was gemeint ist. Dafür nehme ich diese „uncoole“ Konvention gerne in Kauf. Denn wie Martin Fowler schon in Refactoring* sagte:

Any fool can write code that a computer can understand. Good programmers write code that humans can understand.


Welche „Sprache“ benutzt du bei der Programmierung? Nutzt du Englisch oder eine andere Sprache? Was sind die Gründe dafür?

2 thoughts on “Die beste Programmiersprache

  1. Ich habe bis jetzt immer Englisch benutzt. Aber einen besseren Grund als dass jeder meinen Code so zumindest verstehen kann, hatte ich auch noch nicht. In meinem Betrieb benutzen wir auch Englisch und wir hatten auch schon Mitarbeiter, die dein Wort Deutsch konnten. Leider auch kaum Englisch wie sich herausgestellt hat… Da hat unsere Konvention dann auch nicht viel geholfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

To create code blocks or other preformatted text, indent by four spaces:

    This will be displayed in a monospaced font. The first four 
    spaces will be stripped off, but all other whitespace
    will be preserved.
    
    Markdown is turned off in code blocks:
     [This is not a link](http://example.com)

To create not a block, but an inline code span, use backticks:

Here is some inline `code`.

For more help see http://daringfireball.net/projects/markdown/syntax