Lernzielkontrolle zu Java EE 7

Java EE 7 (Lernzielkontrolle) – Anwendungsentwickler-Podcast #54

Mit Java EE 7 ist es recht einfach möglich, mehrschichtige Enterprise-Anwendungen zu programmieren. In der vierundfünfzigsten Episode des Anwendungsentwickler-Podcasts gibt es eine Lernzielkontrolle zur Enterprise Edition von Java.

Probeabo bei Audible (Affiliate)

Inhalt

  • Welche Versionen von Java gibt es?
    • ME, SE, EE
  • Was ist Java EE?
    • Die Enterprise Edition. Eine Sammelspezifikation für mehrere Teilspezifikationen. Ermöglicht die Entwicklung von mehrschichtigen Enterprise-Anwendungen.
  • Wer definiert die Standards in Java EE?
    • Der Java Community Process bearbeitet Java Specification Requests.
  • Wie werden Java EE-Anwendungen ausgeführt?
    • In einem Container, dem Application Server.
  • Welche Profile gibt es in Java EE?
    • Web und Full
  • Welche Application Server gibt es?
    • WebSphere, Weblogic, JBoss, Wildfly, Glassfish, TomEE, Jetty, Tomcat
  • Wie heißen die Referenzimplementierungen für die zentralen Komponenten von Java EE?
    • JSF: Mojarra, JPA: EclipseLink, CDI: Weld, JAX-RS: Jersey, Bean Validation: Hibernate Validator, JAX-WS: Metro
  • Was ist JPA?
    • Java Persistence API
  • Wie persistiere ich meine Daten mit JPA?
    • Konfiguration in persistence.xml, Annotation @Entity, weitere Annotationen wie @Id oder @ManyToMany
  • Wie werden Daten abgefragt?
    • Mittels JPQL oder der Criteria API.
  • Kann man auch NoSQL-Datenbanken anbinden?
    • Ja, z.B. mit Hibernate OGM.
  • Was ist JSF?
    • Java Server Faces
  • Was ist ein Servlet?
    • Eine Java-Klasse, die Requests verarbeitet.
  • Was ist CDI?
    • Contexts and Dependency Injection
  • Was ist JAX-RS?
    • Java API for RESTful Web Services
  • Wie veröffentliche ich eine REST-Ressource?
    • Mittels Annotationen wie @Path, @GET und @Produces

Literaturempfehlungen

Die „offizielle“ Dokumentation von Oracle ist definitiv einen Blick wert: Java Platform, Enterprise Edition: The Java EE Tutorial Release 7 – Contents.

Als deutschsprachiges Buch kann ich Professionell entwickeln mit Java EE 7* empfehlen:

Alexander Salvanos - Professionell entwickeln mit Java EE 7: Das umfassende Handbuch (Affiliate)*

Sehr geholfen haben mir auch die Pluralsight-Kurse von Antonio Goncalves.

Links

Navigation der Serie<< Datenbankmodellierung (Lernzielkontrolle zum relationalen Tabellenmodell) – Anwendungsentwickler-Podcast #49Fehlerbehandlung (Lernzielkontrolle zu Exceptions) – Anwendungsentwickler-Podcast #79 >>

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

To create code blocks or other preformatted text, indent by four spaces:

    This will be displayed in a monospaced font. The first four 
    spaces will be stripped off, but all other whitespace
    will be preserved.
    
    Markdown is turned off in code blocks:
     [This is not a link](http://example.com)

To create not a block, but an inline code span, use backticks:

Here is some inline `code`.

For more help see http://daringfireball.net/projects/markdown/syntax