Jubiläumsepisode 100: Ich beantworte Hörerfragen

Jubiläumsepisode 100: Ich beantworte Hörerfragen – Anwendungsentwickler-Podcast #100

Eine ganze Reihe an Hörerfragen beantworte ich in der Jubiläumsepisode 100 des Anwendungsentwickler-Podcasts.

Inhalt

Infos zum Podcast

Fragen meiner Hörer/Leser

  • Wie bin ich Anwendungsentwickler geworden?
    • Durch meine ersten Versuche im Bereich Webentwicklung für meine damalige Band.

Ausbildung

  • Soll ich lieber studieren oder eine Ausbildung machen?
    • Das kann man nicht pauschal beantworten.
  • Soll ich lieber eine Umschulung machen oder eine normale Ausbildung?
    • Meiner Erfahrung nach ist eine Ausbildung zu empfehlen!
  • Kann ich auch mit X Jahren noch in der IT Fuß fassen?
    • Bestimmt! Wir brauchen gute Fachkräfte. Und mit >30 ist man definitiv noch nicht zu alt.
  • Soll ich mich trotz schlechter Ausbildung auf eine Stelle bewerben?
  • Wie lerne ich am besten Programmiersprache X?
    • Durch die Umsetzung eines echten Projekts und Feedback von anderen Entwicklern. Und ich empfehle parallel immer Bücher*.

Prüfungsvorbereitung

  • Kannst du mir die Prüfung X zuschicken?
  • Sind die Prüfungen bundesweit einheitlich?
    • In allen Bundsländern bis auf Baden-Württemberg.
  • Bei mir im Betrieb ist alles ganz anders – wie soll ich für die Prüfung lernen?
  • Muss ich Subnetting können?
    • Ja.

Projektdokumentation

  • Kannst du bitte meine Projektdokumentation korrekturlesen?
    • Ja, aber nicht kostenlos.
  • Reicht X als Abschlussprojekt? Ist mein Projekt ohne Datenbank und grafische Oberfläche ausreichend?
  • Ich will bei meinem Projekt „bei Null“ anfangen. Ist das ok?
    • Das ist nicht sinnvoll. So würde man in der Praxis nicht arbeiten. Es gibt Frameworks und Bibliotheken, die dem Entwickler viel Arbeit abnehmen.
  • Mein Produkt kann man nicht fertig kaufen. Brauche ich eine Make-or-buy-Analyse?
    • Nicht jedes Projekt benötigt eine Make-or-buy-Analyse, nur weil das in meiner Vorlage steht. Aber oftmals werden Tools entwickelt, die es bereits fertig am Markt gibt. Und dann erwarte ich eine gute Begründung, warum der Aufwand einer Eigenentwicklung betrieben wird.
  • Muss ich ein Lasten-/Pflichtenheft zusätzlich zur Projektdokumentation erstellen?
    • Das kommt auf deinen Entwicklungsprozess an. Grundsätzlich aber ja. Lasten-/Pflichtenheft sind separate Artefakte, die du für dein Projekt zusätzlich zur Dokuentation erstellen musst.
  • Mein Projekt amortisiert sich nicht. Kann ich die Berechnung weglassen?
    • Das halte ich für ein Gerücht. Jedes Projekt wird aus irgendeinem Grund erstellt. Und zur Not kann man noch eine Nutzwertanalyse anfertigen.
  • Was ist mit „Schnittstellen“ in der Projektdokumentation gemeint?
    • Siehe PDF meiner Vorlage für die Projektdokumentation.
    • Mit welchen anderen Systemen interagiert die Anwendung (technische Schnittstellen)?
    • Wer genehmigt das Projekt bzw. stellt Mittel zur Verfügung?
    • Wer sind die Benutzer der Anwendung?
    • Wem muss das Ergebnis präsentiert werden?
  • Was mache ich in der Ist-Analyse, wenn es bislang noch keine Lösung gibt?
    • Genau das analysieren, was vorhanden ist. Wenn es nichts gibt, kannst du genau die fehlenden Punkte aufführen und die Schwachstellen aufzeigen.
  • Welche Diagramme soll ich für mein Projekt erstellen?
    • Alle, die nötig sind.
  • Wie stelle ich am besten Code in der Projektdokumentation dar?
    • Mit einer Nicht-Proportionalschrift wie Courier New. Wenn es geht, am besten mit Syntax-Highlighting.

Links

2 thoughts on “Jubiläumsepisode 100: Ich beantworte Hörerfragen – Anwendungsentwickler-Podcast #100

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

To create code blocks or other preformatted text, indent by four spaces:

    This will be displayed in a monospaced font. The first four 
    spaces will be stripped off, but all other whitespace
    will be preserved.
    
    Markdown is turned off in code blocks:
     [This is not a link](http://example.com)

To create not a block, but an inline code span, use backticks:

Here is some inline `code`.

For more help see http://daringfireball.net/projects/markdown/syntax