Hörer-/Leserfragen - FAQ

Muss ich unser Corporate Design verwenden? (FAQ)

Dieser Beitrag ist Teil 3 von 4 in der Serie FAQ.

Nach einem Gespräch mit meinem Ausbilder habe ich die klare Anweisung erhalten, eine PowerPoint-Vorlage mit Corporate Design für die Projektpräsentation zu verwenden. Bin ich dazu verpflichtet? Habe ich keinerlei künstlerisches Mitspracherecht?

Meine Meinung zum Corporate Design habe ich hier schon ausführlich dargelegt: Corporate Design ist Pflicht. TL;DR: Lass es bloß weg! Aber wenn du andere Vorgaben bekommst, bist du natürlich in einer schwierigen Situation.

Zunächst einmal, liegt die Entscheidung, ob du deine Abschlusspräsentation in deinem eigenen Stil durchführen, oder dich nach den Vorgaben deines Betriebes richtet möchtest, allein bei dir. Die Prüfungsleistung beendet deine Berufsausbildung und nicht die deines Ausbilders/Kollegen/Chefs. Er gibt dir auch nicht die Noten (außer er sitzt mit in deinem Prüfungsausschuss)!

Daher würde ich mir an deiner Stelle die Freiheit herausnehmen, die Präsentation spannender zu gestalten, als es dein Ausbilder von dir verlangt. Dass es dadurch eventuell Konflikte im Betrieb gibt, musst du dann gegebenenfalls in Kauf nehmen. Du würdest doch auch nicht auf Anweisung deines Ausbilders wissentlich Sicherheitslücken in deiner Software in Kauf nehmen, oder? Es gehört zur professionellen Arbeit eines Softwareentwicklers, dass man auch einmal mit seiner Meinung aneckt und nicht alles „von oben“ schluckt, ohne es zu hinterfragen.

Allerdings kann ich dir natürlich auch nicht garantieren, dass ein kreativer Stil beim Prüfungsausschuss gut ankommt. Es könnten ja genau solche Prüfer im Ausschuss sitzen wie dein Ausbilder. Wichtig: Solltest du von deinen Lehrern oder von Bekannten, die in deinem Prüfungsausschuss sitzen, einen Wink mit dem Zaunpfahl bekommen, wie deine Präsentation auszusehen hat, dann halte dich daran! Wenn bestimmte Inhalte erwartet werden und zu einer guten Note führen (bzw. bei Fehlen zu Punktabzug), würde ich das Risiko deines eigenen Weges nicht eingehen! Immerhin geht es um deinen Berufsabschluss, dessen Noten dich lange Zeit begleiten werden.

Sollte die Anweisung deines Ausbilders aber auf Unwissen basieren bzw. „weil wir das schon immer so gemacht haben“, kannst du frei entscheiden. Dein Ausbilder hat vielleicht gar keine Ahnung, was wirklich gefordert wird. Informiere dich besser bei deinen Lehrern nach den Anforderungen der Prüfung in deinem Ausschuss.

Die Entscheidung kann ich dir also letztlich nicht abnehmen. Aber ich persönlich würde alles in die Waagschale werfen. Wer nicht wagt, der nicht gewinnt!

Navigation der Serie<< Bin ich durchgefallen? (FAQ)Nachträgliche Einschätzung der Projektdokumentation (FAQ) >>

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

To create code blocks or other preformatted text, indent by four spaces:

    This will be displayed in a monospaced font. The first four 
    spaces will be stripped off, but all other whitespace
    will be preserved.
    
    Markdown is turned off in code blocks:
     [This is not a link](http://example.com)

To create not a block, but an inline code span, use backticks:

Here is some inline `code`.

For more help see http://daringfireball.net/projects/markdown/syntax