Titelfolie Projektpräsentation Fachinformatiker Anwendungsentwicklung Jacob Groß

Projektpräsentation von Jacob Groß (mit 100% bewertet)

Das Ergebnis seiner sehr guten Projektdokumentation konnte Jacob Groß mit seiner Projektpräsentation vor der IHK München und Oberbayern in der Winterprüfung 2016/17 mit einer Punktzahl von satten 100% (zusammen mit dem anschließenden Fachgespräch) sogar noch steigern. Jacob hat seine Präsentation ebenfalls für die Allgemeinheit zur Verfügung gestellt und ihr könnt sie unten herunterladen.

Wichtige Punkte für die sehr gute Bewertung

Einige Punkte, die zur sehr guten Bewertung beigetragen haben:

  • Die Folien haben ein einheitliches Erscheinungsbild und der rote Faden ist erkennbar.
  • Der Ausbildungsbetrieb wird nur kurz vorgestellt – dafür aber visuell ansprechend.
  • Das zentrale Problem des Projekts wird detailliert und grafisch anschaulich vorgestellt.
  • Alle Phasen der Projektarbeit (Analyse, Entwurf, Implementierung usw.) werden vorgestellt.
  • Die wichtigsten Punkte der wirtschaftlichen Betrachtung des Projekts und eine Nutzwertanalyse werden gut nachvollziehbar dargestellt.
  • Alle verwendeten Technologien werden vorgestellt.
  • Der verwendete (automatische) Buildprozess wird detailliert vorgestellt.
  • Abschluss mit emotional ansprechendem Bild, das zum Unternehmen passt.

Meine persönlichen Verbesserungsvorschläge

Ein paar Optimierungsvorschläge hätte ich noch, auch wenn man mehr als 100% ja eh nicht erreichen kann 😉

  • Mir fehlen ein paar Codeausschnitte (gerade wegen der vielen unterschiedlichen Module).
  • Einige Folien sind aufgrund der vielen Frameworks und Module etwas überladen.
  • Einige Texte sind mir etwas zu klein.
  • Einige spannende Artefakte aus der Dokumentation (z.B. Use-Cases, EPK) hätte ich noch eingebaut.

Kommentar von Jacob zu seiner Präsentation

Auch bei meiner Präsentation habe ich auf einen modernen Präsentationsstil gesetzt und konnte damit gut punkten. Ich habe mir dabei immer versucht vorzustellen, wie der Alltag der Prüfer aussieht:

  • 9:00 Uhr eine PowerPoint mit weißem Hintergrund und schwarzem Text
  • 9:30 Uhr eine PowerPoint mit weißem Hintergrund und schwarzem Text
  • 10:00 Uhr eine PowerPoint mit weißem Hintergrund und schwarzem Text.

Würdet ihr da noch aufpassen? Sicher nicht! Und so hört man gelegentlich auch, dass Prüfer „einschlafen“, gelangweilt aus dem Fenster schauen oder Ähnliches. Das ist garantiert nicht euer Ziel.

Der nächste Punkt: Vor euch sitzen keine 80-jährigen, die zuletzt BASIC programmiert haben. Ihr dürft also gerne modern auftreten. Witze kommen auch gut an, vor allem wenn alle Stunden vorher monoton waren.

Vergesst auch bitte nicht, mindestens zwei Medien einzusetzen. PowerPoint als erstes, z.B. Whiteboard als zweites. Die Prüfer haben ein Bewertungsblatt und es scheint wohl noch darauf anzukommen.

Zusätzliches zu PowerPoint: Die Prüfer sitzen weiter weg, also große Schriftgröße wählen. Eine lesbare Schriftart (die am besten auf Windows schon vorinstalliert ist) einsetzen. Verwendet ihr eine aktuelle PowerPoint-Version, checkt, ob eure Animationen unter 2008 o.ä. laufen.

Ich habe auch nicht an Animationen gespart. Das zeigt einerseits, dass ihr euch Mühe gegeben habt, andererseits stützen die Animationen meine Präsentation. Die Prüfer werden nicht überschlagen (siehe z.B. Folie 21). Zusätzlich lockern Bilder die Präsentation auf.

Haltet eure Präsentation vorher ein paar Mal zuhause und checkt, ob ihr mit der Zeit hinkommt. Irgendwann könnt ihr das Meiste auswendig und wisst, wie ihr bestimmte Sachen formulieren müsst.

Gefragt wurde ich kurz, wieso ich MongoDB verwendet habe und welcher Typ von Datenbank es ist. Da ich außer Datenschutz so gut wie nichts vom Schulstoff erwähnt habe, kamen dann Fragen darüber. Vor allem MySQL, OOP und verschiedene Wirtschaftsfragen waren es bei mir. Im Übrigen habe ich auch nicht alles perfekt beantworten können, dennoch habe ich 100/100 Punkten erreicht. Es geht darum, auf welchem Niveau ihr Fragen beantworten könnt. Wenn es z.B. schon bei den Normalformen scheitert, wird der Prüfer nicht noch tiefer gehen.

Macht euch also nicht zu viel Stress davor und danach 🙂 Bei mir haben sich die Prüfer Fragen aus dem Stehgreif überlegt, weil ich zu schnell im Beantworten war. Den Blicken nach zu urteilen wussten die anderen Prüfer dann auch keine Antwort auf das, was ich zum Schluss gefragt wurde.

Viel Erfolg und noch einmal ein großes Danke an Stefan für die Linksammlungen, Podcasts und die Vorlagen.

Download

Vielen Dank an Jacob Groß und die Jochen Schweizer Technology Solutions GmbH für das Bereitstellen der Projektpräsentation. Alle internen Angaben oder personenbezogenen Daten wurden entweder unkenntlich gemacht oder durch fiktive Werte ersetzt.

Weitere Infos zur Projektpräsentation

Du suchst noch mehr Tipps rund um die Projektpräsentation? Dann schau doch mal in diese Artikel- und Podcast-Kategorie: Alle Artikel rund um die Projektpräsentation.

Und wenn du dich für meinen Newsletter einträgst, kannst du dir jetzt sofort meine Checkliste für die Projektpräsentation herunterladen.

Checkliste für die Projektpräsentation

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

To create code blocks or other preformatted text, indent by four spaces:

    This will be displayed in a monospaced font. The first four 
    spaces will be stripped off, but all other whitespace
    will be preserved.
    
    Markdown is turned off in code blocks:
     [This is not a link](http://example.com)

To create not a block, but an inline code span, use backticks:

Here is some inline `code`.

For more help see http://daringfireball.net/projects/markdown/syntax