Open Closed Principle (OCP)

Open Closed Principle (OCP) – Wissenshäppchen #4

Dieser Beitrag ist Teil 4 von 4 in der Serie Wissenshäppchen.

Mein viertes Wissenshäppchen hat das Open Closed Principle zum Thema. Inhalt Das OCP ist das zweite der SOLID-Prinzipien. Es wurde vor Robert „Uncle Bob“ Martin bereits 1988 von Bertrand Meyer definiert: Software entities (classes, modules, functions, etc.) should be open for extension, but closed for modification. Ursprünglich ging es darum, […]

You Ain't Gonna Need It (YAGNI)

You Ain’t Gonna Need It (YAGNI) – Wissenshäppchen #2

Dieser Beitrag ist Teil 2 von 4 in der Serie Wissenshäppchen.

In der zweiten Episode meiner „Wissenshäppchen“ geht es um ein weiteres wichtiges Prinzip der Softwareentwicklung: You Ain’t Gonna Need It (YAGNI) (alternativ auch You Aren’t Gonna Need It). Wir sollten immer nur das entwickeln, was wir wirklich brauchen! Always implement things when you actually need them, never when you just […]

Don't Repeat Yourself - DRY

Don’t Repeat Yourself (DRY) – Wissenshäppchen #1

Dieser Beitrag ist Teil 1 von 4 in der Serie Wissenshäppchen.

In der ersten Episode meiner „Wissenshäppchen“ widme ich mich einem der wichtigsten Prinzipien der Softwareentwicklung: Don’t Repeat Yourself (DRY). Doppelter Code ist der Feind jedes Entwicklers! 🙂 Every piece of knowledge must have a single, unambiguous, authoritative representation within a system. (DontRepeatYourself) Am Beispiel einer weit verbreiteten Programmierübung zeige ich […]