Vorstellung des Prüflings in der Projektpräsentation

Vorstellung des Prüflings in der Projektpräsentation

Viele Prüflinge beginnen ihre Projektpräsentation mit den üblichen Floskeln:

Herzlich Willkommen zu meiner Projektpräsentation. Mein Name ist Stefan Macke und ich möchte Ihnen heute mein Abschlussprojekt im Rahmen meiner Ausbildung zum Fachinformatiker Anwendungsentwicklung vorstellen.

Meistens erzählen sie das während schon die Titelfolie der Präsentation sichtbar ist, auf der die Beschreibung des Projekts, das Logo des Ausbildungsbetriebs und auch der eigene Name stehen. Nicht nur, dass dieser Einstieg in die Präsentation mehr als langweilig ist (siehe dazu Ideen für moderne Projektpräsentationen), es folgt bei vielen Prüflingen darauf noch eine – ebenso langweilige – Vorstellung der eigenen Person und des Ausbildungsbetriebs. Beide Inhalte sind sicherlich wichtig, werden aber häufig viel zu detailliert dargestellt.

Beispiel für eine langweilige Vorstellungsfolie

In diesem Artikel habe ich bereits erklärt, warum die Lebensgeschichte des Prüflings uninteressant ist: Vorstellung des Ausbildungsbetriebs in Projektdokumentation und -präsentation. Das möchte ich hier nicht noch einmal durchkauen.

Aber ich habe zur Illustration mal die folgende Beispielfolie erstellt, die zeigt, wie die Vorstellung des Prüflings häufig aussieht (natürlich etwas überspitzt).

"Viel zu umfangreiche Vorstellung des Prüflings"

Das geht besser!

Beispiele für interessante Folien zur Unterstützung bei der Vorstellung des Prüflings

Wie im oben verlinkten Artikel beschrieben, empfehle ich, die Vorstellung deiner eigenen Person kurz und knapp zu halten und erst einmal nur die wichtigste Information zu nennen: deinen Namen. Denn ja, ich habe auch schon Präsentationen gesehen, bei denen sich der Prüfling nicht vorgestellt hat. Das geht natürlich gar nicht.

Zusätzlich kannst du noch dein Alter, deinen Wohnort, die Art der Ausbildung (z.B. betriebliche Ausbildung, Umschulung oder duales Studium) und evtl. deine Einsatzgebiete im Unternehmen nennen. Aber auch hier gilt: Weniger ist mehr.

Die folgenden Beispielfolien zeigen, wie man sich und/oder seinen Arbeitsplatz visuell ansprechend vorstellen kann.

Trau dich ruhig, ein (großes) Bild von dir zu verwenden!

Beispiel für die visuelle Vorstellung des Prüflings

Ein Bild des eigenen Arbeitsplatzes lässt die Präsentation noch persönlicher wirken.

Beispiel für ein Bild des eigenen Arbeitsplatzes

Auch ein wenig Humor darf durchaus bei der Vorstellung des Arbeitsplatzes eingesetzt werden.

Beispiel für witziges Foto des Arbeitsplatzes

Aber auch stylische Fotos der Entwicklungsumgebung sehen toll aus.

Beispiel für cooles Foto mit Bezug zum Arbeitsplatz

Checkliste für die Projektpräsentation

  • Stelle dich als Prüfling kurz zu Beginn der Präsentation vor.
  • Verzichte auf alle Informationen, die nichts zum Verständnis des Projekts beitragen.
  • Eckdaten: Name, Alter, Wohnort, evtl. deine Einsatzgebiete.
  • Möglichst visuell präsentieren und nicht in Form von langweiligen Punktlisten. Zeige z.B. ein Bild von dir oder deinem Arbeitsplatz.

Was hältst du von den Beispielfolien? Wie hast du dich in deiner Präsentation vorgestellt?

2 thoughts on “Vorstellung des Prüflings in der Projektpräsentation

  1. In meiner IHK soll nicht der Prüfungsausschuss als Zielgruppe gewählt werden. Wie sieht es denn aus, wenn man als Zielpublikum eine interne Abteilung seines Ausbildungsbetriebs wählt? Kann man in diesem Fall die Vorstellung von sich selbst (und dem Betrieb) weg lassen? Eben weil man den Leuten im Betrieb bekannt ist?

  2. Hallo Michaela,

    genau aus solchen Gründen mag ich diese gekünstelte Situation bei der Prüfung nicht. Aber daran können wir nun nichts ändern.

    Wenn du vor deinen Kollegen präsentierst, stellst du dich nicht vor. Du musst die Situation genauso nachstellen, wie sie in der Realität wäre. Ich würde aber vielleicht vor der Präsentation noch einmal deutlich erwähnen, wer die Zielgruppe ist und dich trotzdem dem Prüfungsausschuss vorstellen. Vielleicht direkt auf der Titelfolie, die den Namen des Projekts und deinen eigenen Namen enthält.

    Viele Grüße!
    Stefan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

To create code blocks or other preformatted text, indent by four spaces:

    This will be displayed in a monospaced font. The first four 
    spaces will be stripped off, but all other whitespace
    will be preserved.
    
    Markdown is turned off in code blocks:
     [This is not a link](http://example.com)

To create not a block, but an inline code span, use backticks:

Here is some inline `code`.

For more help see http://daringfireball.net/projects/markdown/syntax